WWW.HIRSCHBACHMUEHLE.DE
 
IMPRESSUM EMAIL
Willkommen
Hirschbachmühle
Essen & Trinken
Hochzeiten & Feiern
Seminare im Grünen
Ausflugsziele
Ausflugsziele
Walk and Talk
Tipps & Links
Anfahrt & Kontakt
Gästebuch
 
   
  Sehr wahrscheinlich existierte an Stelle der heutigen Hirschbachmühle bereits im frühen 16. Jahrhundert eine Mühle. Diese, eingebettet in eine zauberhafte, liebevolle Landschaft, erwarb Kurfürst August von Sachsen für 16.000 Meißnische Gulden. Im Laufe der Jahrhunderte hatte Sie viele Besitzer und unterschiedlich wird auch das Grundansinnen der Bewirtschaftung gewesen sein. Manches ist uns aus alten Chroniken überliefert. So sagt sie uns, daß den neuen Besitzern 1651 gestattet wurde, eine Sägemühle anzubauen.
 
zum vergrössern klicken zum vergrössern klicken zum vergrössern klicken
  200 Jahre später,...
die Zeit der Romantik greift Raum in deutschen Landen, ist die Mühle zusätzlich Herberge und Gaststätte. Ob Wanderburschen auf der Walz hier Quartier nahmen oder Spaziergänger die ländliche Umgebung eroberten, die Hirschbachmühle war stets Anziehungspunkt für Ruhe und Entspannung.
 
zum vergrössern klicken zum vergrössern klicken
  Liebe Gäste waren damals Robert und Clara Schumann. Der große Musiker ließ sich inspirieren und schuf in Kreischa seine C-Dur-Sinfonie, opus 61.
 
zum vergrössern klicken zum vergrössern klicken zum vergrössern klicken
 
COPYRIGHT © 2014 HIRSCHBACHMUEHLE.DE |  IMPRESSUM |  LAYOUT: HIP-GUN-ART